Liebe Kundinnen und Kunden,

das Hauptanliegen der Firma Ruschin ist es, gesunde und hochwertige Lebensmittel an Sie weiterzureichen.

Seit dem Reaktorunfall in Fukushima werden kontinuierlich Radioaktivitätsprüfungen durchgeführt.

Die Strahlenwerte aller beprobten Lebensmittel liegen sowohl unterhalb der offiziellen als auch der internen Grenzwerte: Die japanische Regierung hat im Jahr 2012 Höchstwerte festgelegt, die je nach Produktgruppe zwischen 10 und 100 Bq/kg liegen. Zusätzlich zu diesen Grenzwerten haben wir zusammen mit unserem Handelspartner der Firma Muso einen internen Höchstwert von 5 Bq/kg festgelegt*.

Die Einfuhr nach Deutschland erfolgt nur mit einem entsprechenden Analyse-Zertifikat.

Wir stellen Ihnen auf unserer Internetseite eine Übersichtskarte zur Verfügung, der Sie die Produktionsstandorte in Japan entnehmen können.

Wir möchten uns an dieser Stelle für Ihr Vertrauen bedanken und wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit den Produkten von Ruschin.

Monika Ruschin und Team

Stand: Frühjahr 2017

Japankarte mit den Standorten der Muso Herstellerbetrieben


Klicken Sie bitte auf die Karte, um mehr über die einzelnen Standorte der Herstellerbetriebe zu erfahren.


* Bei Trockenprodukten wie Shiitake können aufgrund der größeren Dichte der Produkte höhere Werte bei den Messungen auftreten. Beim Einweichen bzw. Aufkochen mit Wasser sinken diese Werte unter 5 Bq/kg und unterliegen somit der intern angesetzten Höchstgrenze.

zurück zum Seitenanfang